0 Artikel - 0,00 €
Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Eurotec Dübel

 

Dübel

Der Begriff Dübel leitet sich vom Holzdübel ab, obwohl die Funktionsweisen stark verschieden sind. Der Schraubdübel ermöglicht eine Verbindung mit Hilfe eines Schraubens, während der Holzdübel – ähnliche einem Nagel – die Verbindung selbst herstellt. Die meisten Dübel bestehen heute aus Polyamid.

Wirkprinzip

Zur Verwendung eines Dübels wird ein zylindrisches Loch in Boden, Wand oder Decke gebohrt, in das der Dübel eingesetzt wird. Wird eine Holz- oder Spanplatten-Schraube in den Dübel eingedreht, so spreizt sie diesen aus. Es entsteht ein Kraftschluss und mit geringerer Wirkung ein Formschluss gegen das Herausziehend zwischen Dübel und umgebenden Material.

Kunststoffdübel

Die meisten Dübel bestehen heute aus Polyamid und werden zusammen mit standardisierten Holzschrauben verwendet. Eine neuere Entwicklung ist der so genannte Nageldübel, auch Schlagdübel genannt. Dabei wird Dübel und Nagel in das Wandloch gesteckt und zusammen eingeschlagen. Die Montage ist schneller, allerdings verfügt ein Nageldübel im Vergleich zum herkömmlichen Schraubdübel nicht über dieselbe Tragfähigkeit.

Metallspreizdübel

Diese Dübel bestehen ausschließlich aus Metall und sind in festen Materialen wie Beton tragfähiger und sicherer als Kunststoffdübel. Sie zählen zu den Schwerlastdübeln. Zur Befestigungen an Betondecken sind in Deutschland nur Spreizdübel aus Metall zugelassen.

Chemische Dübel

Unter chemische Dübel werden Zweikomponenten-Verbundanker und spreizdruckfreie Verbundmörtel eingeordnet. Der Verbundanker wird zusammen einem Zweikomponenten-Harz in das Bohrloch eingebracht. Die Harzmischung füllt den Holraum zwischen Bohrloch und Ankerstange und dringt teilweise in die Poren des umgebenen Betons oder Mauerwerks ein. Das Harz härtet aus und verbindet sich stoffschlüssig mit dem Material. Der Hauptvorteil des Verbundsankers ist, dass hohe Spannungen auf das umgebene Mauerwerk vermieden werden können. Sie können daher auch nahe am Mauerende verwendet werden.